8 Tipps, um Ihren Online Shop zum Erfolg zu führen

online shopsNach wie vor liegt eCommerce im Trend und immer mehr Verbraucher kaufen auch alltägliche Dinge online. Im Gegenzug belegen Statistiken, dass über 90% aller Online Shops zu wenig Umsatz machen. Oftmals sind es dabei nur Kleinigkeiten, die Neukunden davon abhalten, ihren Einkauf zu tätigen.

Wenn Sei einen Online Shop haben und Ihre Umsätze zu wünschen übrig lassen, sollten Sie einen kurzen Blick auf die folgende Checkliste werfen, in der einige wichtige Faktoren dargelegt sind, die bei einer Kaufentscheidung eine wesentlich Rolle spielen.


1.    Werfen Sie einen Blick auf Ihren Gesamtauftritt: wirkt Ihr Online Shop seriös?
Mangelndes Vertrauen ist einer der Hauptgründe, weshalb Nutzer den Kaufprozess abbrechen, oder sich gar nicht erst länger in Ihrem Shop umsehen. Ein professionelles Design und eine übersichtliche Navigation sind deshalb die Basis für jeden Online Shop.

2. Gütesiegel wirken vertrauensbildend


Gütesiegel wie das von TÜV Süd oder Trusted Shops sind inzwischen vielen Verbrauchern bekannt. Shops, die diese Siegel einblenden, erhalten bereits von Anfang an einen hohen Vertrauensbonus bei Kunden. Sie sollten daher die Kosten für eine Zertifizierung in Kauf nehmen, denn dies wird sich schnell bei den Umsätzen bemerkbar machen.

3.    Bieten Sie Ihren Kunden aussagekräftige Produktbeschreibungen und Produktfotos?


Im Gegensatz zum stationären Handel haben Kunden in Online Shops nicht die Möglichkeit, die Ware in Echt zu begutachten. Genau aus diesem Grund sind Fotos von außerordentlicher Bedeutung. Überdies werden Fotos, die das Produkt optimal abbilden, auch die Zahl der Käufer reduzieren, die von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Neben den Produktbildern sollte auch auf aussagekräftigen Produktbeschreibungen geachtet werden.

4. Bieten Sie eine Service Hotline?


Auch in Bezug auf Beratung und Service muss der Online Handel im Vergleich zu Ladengeschäften einiges gut machen. Denn viele Kunden wünschen eine Beratung oder haben Fragen. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Service Hotline anzubieten, die dann auch tatsächlich zu den angegebenen Zeiten besetzt ist.

5. Wie sieht es mit Ihren Lieferzeiten aus?


Wer etwas online kauft, der möchte die Ware auch selbstverständlich so schnell als möglich erhalten. Sie sollten daher ihre Lieferzeiten optimieren und Ihre Kunden deutlich darüber in Kenntnis setzen, dass ein schneller Versand der Bestellung  erfolgt.

6. Transparente Lieferbedingungen, Versandkosten und Geschäftsbedingungen


Weisen Sie  deutlich auf Ihre Lieferbedingungen, Geschäftsbedingungen und Versandkosten hin. Transparenz schafft Vertrauen. Nichts schreckt Kunden mehr ab, als erst am Ende des Bestellvorgangs zu erfahren, dass ein hoher Betrag an Versandkosten zum Bestellpreis addiert wird.

7. Wie viele Zahlungsarten bieten Sie an?


Es ist ein Fakt, dass die Zahlungspräferenzen einzelner Kunden variieren. Die einen lieben Paypal, andere bevorzugen eine Zahlung mit Kreditkarte oder Bankabbuchung. Sie sollten sich darüber im Klaren sein und so viele Zahlungsmöglichkeiten als möglich anbieten.

8. Pflegen Sie Ihre Bestandskunden?


Der bestehende Kundestamm muss in jedem Fall sorgfältig gepflegt werden. Denn wer einmal bestellt hat und zufrieden war, wird auch in Zukunft Umsatz bringen. Deshalb sollten Sie Ihren Kundestamm unbedingt pflegen. Versenden Sie Rabattcodes oder Newsletter in denen Sie auf Sonderaktionen hinweisen.

Wir bringen Ihren Online Shop auf die Überholspur


Sie wollen Ihren Online Shop tunen und nutzerfreundlicher machen? Wenden Sie sich an uns. Wir von Hucke Media sind auf Online Shops spezialisiert. Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihren Online Shop zu optimieren und Ihre Umsätze zu steigern. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Teilen: