Google Analytics jetzt amtlich datenschutzkonform

Der jahrelange Streit um die Datenschutzkonformität von Google Analytics findet nun dank zahlreicher Gespräche und Verhandlungen zwischen dem Hamburgischen Datenschutzbeauftragten  Johannes Caspar und Google endlich ein Ende.

So ist nach Angaben von Caspar ein „beanstandungsfreier Betrieb von Google Analytics ab sofort möglich", wie auch in einem Heise-Artikel zu lesen ist.

Änderung beachten

Damit die Nutzung von Google Analytics auf der Webseite jedoch den Anforderungen genügt, sind einige Dinge zu beachten:

  • Der Webseiten-Besucher muss die Möglichkeit haben, der Erfassung der Nutzungsdaten zu widersprechen.
    Hierfür bietet Google für alle gängigen Browser ein Add-On bereit.
  • Die „IP-Masken-Funktion“ der Google-Tracking-API muss in den auf der Webseite eingebauten Tracking-Code integriert werden.
  • Google stellt aktualisierte Nutzungsbedingungen bereit, die auch eine aktuelle Passage für die Datenschutzerklärung enthalten, unter Punkt 8.1.
    Es wird empfohlen, diese Passage entsprechend auszutauschen.

Wir empfehlen, diese Änderungen kurzfristig umzusetzen, um die Gefahr von möglichen Abmahnungen bestmöglich abzuwehren.

Teilen: