Online Shop eröffnen - richtiges Kalkulieren ist unerlässlich

online shop eröffnenWer denkt, dass einen Online Shop eröffnen ohne gründliche Kalkulation möglich ist, der täuscht sich. Sämtliche Kosten, die zum Eröffnen eines Online Shops nötig sind, müssen unbedingt bereits im Vorfeld gründlich kalkuliert werden, ansonsten gibt es schnell ein böses Erwachen.

Grundlegende Kosten


Will man einen Online Shop eröffnen, dann beginnen die Kosten bereits bei den grundlegenden Dingen wie der Internetpräsenz. Eine Domain muss registriert werden, Hosting muss bestellt werden und selbstverständlich muss auch das Herz des Online Shops ausgewählt werden: die Shop Software.

Selbst, wenn man sich für eine Open Source eCommerce Lösung entscheidet wie Magento, entstehen dennoch zusätzliche Kosten, denn  die Shop Software muss auf die persönlichen Bedürfnisse hin optimiert werden, ein Logo sollte designed werden und auch die gesamte Optik des Shops sollte von Profis gestaltet werden.

Steht das Grundgerüst, gilt es ferner Produktfotos zu erstellen und selbstverständlich müssen dem Online-Shop auch Texte wie Kategoriebeschreibungen bzw. Produktbeschreibungen hinzugefügt werden. Will man ansprechende und professionelle Fotos, muss man hier mit bis zu 25 Euro pro Bild rechnen. Und auch die Texterstellung verursacht Kosten. Im Schnitt kann man hier zwischen 5 -8 Cent pro Wort ansetzen.

Selbstverständlich sollte man sich auch rechtlich beraten lassen. Hier fallen Anwaltskosten an.

Die laufenden Kosten


Doch damit sind die Kosten noch lange nicht erledigt. Denn vergessen werden darf auch nicht, dass ein Online Shop auch laufende Kosten verursacht wie die Webhostingkosten, die in der Regel monatlich fällig sind, Kosten für etwaige Gütesiegel, Softwarelizenzen und Zahlungssysteme. etc.

Und auch die Buchhaltung muss sorgfältig geführt werden. Um sich hier böse Überraschungen zu sparen, sollte man einen Steuerberater beauftragen.

Bei der Kalkulation der laufenden Kosten darf überdies nicht vergessen werden, dass Miete für Büro oder Lagerräume gezahlt werden muss. Auch etwaige Mitarbeiter müssen bezahlt werden, genauso wie Kommunikationskosten, Strom, Porto…

Wem es bisher nicht ganz klar war: einen Online Shop eröffnen ist nicht weniger aufwendig, als ein stationäres Geschäft aufzumachen.

Sparen ist möglich, aber bitte nicht am falschen Ort – das kann fatale Folgen haben!


Selbstverständlich kann bei einigen Punkten gespart werden und auch das Erbringen von Eigenleistung ist möglich. Vergessen werden sollte jedoch niemals, dass, spart man am falschen Ort, der eigenen Online Shop sich schnell als Fehlinvestition erweisen kann.

Falls Sie planen einen Online Shop zu eröffnen, können wir von Hucke-Media Ihnen weiterhelfen. Wir sind schon seit vielen Jahren Experten für Online Shops. Wir können Ihnen nicht nur dabei helfen, Ihren professionellen Online Shop zu eröffnen, wir sind auch Profis in der Optimierung von Online Shops. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Teilen: